Das Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (kurz PIK) ist eine der wichtigsten Forschungeinrichtungen zum Klimawandel weltweit. Zum Auftakt der Klasse Klima konnten wir zwei Forscherinnen aus dem Institut, Dr. Katja Frieler und Dr. Jessica Strefler gewinnen, bei uns ihre Arbeit vorzustellen. Nach einem Rückbesuch von Studierenden der Klasse Klima beim PIK hat sich daraus eine Zusammenarbeit auf mehreren Ebenen entwickelt. Wir haben an drei konkreten Visualisierungsprojekten für das PIK gearbeitet, die jedoch im Moment noch nicht veröffentlicht werden dürfen. Zum anderen haben wir zwei längerfristige formale Kooperationen zwischen UdK und PIK auf den Weg gebracht, bei denen es um die Ausweitung des Projekts Klasse Klima und die Wissenschaftskommunikation des PIK geht.

Unser Wissen über die Klimakrise beruht auf den Ergebnissen wissenschaftlicher Forschungen. Um die Ergebnisse der Wissenschaft visuell verständlich aufzubereiten, entstand eine Kooperation zwischen der Klasse Klima und dem Potsdam Institut für Klimaforschung. Die Projekte sind fortlaufend und insofern noch vertraulich zu behandeln, weshalb die Arbeiten hier noch nicht zu sehen sind.
(Wanda Bleckmann, Lisa Gloser, Bernd Grether, Valentin Jauch, Julia Rosenstock )